M U R M E L S   T A G E B U C H



23./ 24.02.2005
Murmels Geburtstag

Heute Nacht wurde ich geboren. Leider habe ich mir nicht gemerkt, ob das vor oder nach Mitternacht war. Ich war zu sehr damit beschäftigt, erstmal zu kapieren, wo es Milch gibt und warum meine Geschwister immer über mich drüber kullern. Wenn ich gewußt hätte, dass das wichtig wird mit dem Datum, dann hätte ich es mir behalten. Na ja... sagen wir mal: es reicht, wenn ich meine Geburtstagsgeschenke am 24.2. bekomme.


29.03.2005
Murmels Einzug

Hallo, ich bin Murmel.

Ich möchte mich mal ganz schnell vorstellen. Ganz schnell deshalb, weil ich dann wieder in Deckung gehen muß.
Das ist alles so groß und neu hier... da bleibe ich mal lieber in meiner Tonröhre hocken.
Heute kamen nämlich ein weiblicher und ein männlicher Körnergeber und die haben mich von meiner Familie weg geholt.
Ich war aber auch zu doof!
Da sagt die weibliche KG noch "hmm, die sehen ja alle gleich aus... lassen wir doch die Hamster entscheiden, wer mit möchte"
[Einschub: möchte??? Muß!!! Von mögen kann hier überhaupt nicht die Rede sein]
Aber anstatt klein und kümmerlich in meinem Haus hinter Mama sitzen zu bleiben, stecke ich natürlich meine Nase raus. Und *schwupps* saß ich in einem Meßbecher und kurz darauf in einer Box, wohl meinem neuen Zuhause. Die war aber gar nicht so übel. Ein kleines Haus aus Klopapier stand drin, ein Heuhaufen lag daneben und einen Holztunnel gab es auch. Ein Laufrad fehlte allerdings. Aber sonst war es auszuhalten. Außer, daß es um mich herum rüttelte und brummte.
Ich akzeptierte das Teil also als mein neues Zuhause und fing gerade an mein Nest zu bauen, als das Rütteln und Brummen aufhörte.
Ich wurde abgestellt und der Deckel ging auf.

Murmel in Transportbox

Es wurde ein paarmal ziemlich hell. Ich hörte die Körnergeber reden: "ist er nicht süß?" [keine Frage, die sprachen zweifellos über mich]
Und "ist er drauf?" "Ist es scharf geworden" [Was haben die vor? Wollen die mich würzen?]
Dann kam schon wieder ein Meßbecher und kurz darauf saß ich auf einer Körnergeberhand. Zum Glück nicht lange. Die diente nur als Einstieg in wieder eine andere Box.
Die neue Box war aber klasse! So richtig groß! Boah, was es da alles gibt. Da gibt es... also vor allem eine Tonröhre. Die habe ich als erstes entdeckt. Und da saß ich dann auch erstmal zwei Stunden. Manchmal habe ich mich auch in die Korkröhre getraut. Aber so gaaaaanz nach oben... nö... das muß ja nicht sein.
Wobei - da steht was, das sieht sehr interessant aus. Das gucke ich mir mal später an.
Erstmal gehe ich in das Holzdingsbums. Das ist ziemlich riesig. Die KG freute sich, daß ich mein Haus gefunden hätte. Haus? Das ist viel zu groß.
Erstmal ziehe ich meine Tonröhre vor und mich in selbige zurück. Gute Nacht.

Zwei Stunden später...

Jetzt ist es dunkel im Zimmer und ich habe mir doch mal das interessante Dings auf der zweiten Ebene vorgenommen. Es sieht aus wie... es bewegt sich wie... ja! Es ist ein Laufrad!
Nix wie rein da... und *ächz*... *stöhn*.... da steht doch Robo-Wheel drauf, wieso kann ein Robo das dann nicht in Bewegung setzen? Ich muß immer innen bis fast nach oben laufen, bevor das Teil sich bewegt...aber wenn es einmal in Schwung ist, dann flitze ich darin wie ein Weltmeister! Und kann gar nicht mehr aufhören, auch wenn ich will... blödes Rad. Da muß ich wohl noch etwas zunehmen!
Und weil das so ist, wende ich mich jetzt hamstrigen Dingen zu. Gute Nacht *Freßnapf.suchen.geh*





30.03.2005

Mein erster Tag


So, jetzt habe ich endlich meine Körnergeber ins Bett geschickt und kann anfangen, mein neues Zuhause mal gründlich unter die Lupe zu nehmen.

Und was ich da alles entdeckt habe!

Also ganz toll fand ich ja, daß meine Körnergeber mir eine Badewanne hingestellt haben. Nur das Badewasser war irgendwie komisch... so breiig. Na ja, macht nix. Man kann sich ja mal reinsetzen. *plumps*
Murmel vor der Breibadewanne
Nö, das Zeug ist zum baden gänzlich ungeeignet. Dafür kann man prima orangefarbene Spuren damit im Käfig hinterlassen. Und es scheckt auch noch lecker! *mampf* Ob Körnergeber ihr Badewasser auch abschlecken?
Ich jedenfalls werde mein Badewasser zukünftig nicht zur Körperreinigung benutzen. Dafür habe ich nämlich noch was viel tolleres entdeckt.
Eine Schale voller Sand! Na, das ist ein Spaß. Da bräuchte ich das breiige Bad eigentlich gar nicht. Andererseits schmeckt Sand nicht halb so gut.
      






Murmel vor der Breibadewanne


  Murmel hat das Sandbad gefunden

Das Laufrad habe ich auch ausgiebiger getestet. Und dann habe ich noch etwas gefunden: noch eine Badewanne. Aber da war nix zum baden drin... sondern gaaaanz viel Futter. So ein großer Napf für so einen kleinen Hamster. Und ich muß nichtmal was mit meinen Geschwistern teilen.


Dann wurde ich langsam müde und mußte mir allmälich Gedanken um einen Schlafplatz machen. Das Holzdingens kam nicht in Frage - viel zu groß.
Die Tonröhre kannte ich ja nun schon vom stundenlangen drin-herum-hocken-und-sich-vor-Körnergebern-verstecken. War als Schlafplatz auch nicht sooo toll.
Was sahen meine kurzsichtigen Hamsteraugen da? Perfekt! Ein Heuhaufen nahe einer Wurzel. Wenn das mal kein hamstermäßiges Glü
ck ist. Murmel schläftIch habe also einen schicken Gang gebaut, eine Höhle zurecht gekuschelt und bin hamsterzufrieden eingeschlafen. Zumindest hätte ich zufrieden schlafen können, wenn es nicht plötzlich ziemlich hell geworden wäre. MIST! Ich habe meine oberkuschelige Hamsterhöhle direkt an der Aquarien-Scheibe angelegt. Für einen Neubau reichte eindeutig die Zeit nicht mehr, schnelle Alternativen waren gefragt. Ich hörte bereits, wie meine Körnergeber aus ihren Nestern krochen.


Gerade noch rechtzeitig fiel mit die nette Korkhöhle ein, die mir gestern schon einige Male Schutz geboten hatte. Nix wie hin! Und während ich noch eifrig dabei war, die Korkhöhle hamsterstylisch einzurichten und einen schönen Einstreuhaufen designte, blickte ich hoch und stand Auge in Auge mit einem Menschen.  *flucht-flitz* Ich muß hier weg *ins.Haus.flitz*
Puh, geschafft. Und wo ich hier gerade schon mal bin, kann ich eigentlich auch hier bleiben.
Im Verlaufe des Tages habe ich dann gemerkt, daß man sich so ein riesen Haus prima auspolstern kann, dann wirkt es auch gar nicht mehr so groß.
Und eigentlich ist es auch ganz gemütlich. Und weil das so ist, bleibe ich jetzt hier drin. Meine Körnergeberin mutmaßte schon, ich bliebe ständig im Haus. Aber das stimmt nicht! Ich war heute schon... zum Futtersammeln.... Breibad nehmen.... 14, 5 Runden Robowheel.... *rechne* *addier* also ich war bestimmt schon 30 Minuten draußen!
Außerdem ist diese Menschin es ja wohl selbst in Schuld, wenn sie mir so ein großes Haus dahinstellt. Jawohl!


01.04.2005

So, ab heute bin ich handzahm, stehe um 16.30 Uhr auf und laufe dann sofort zu meiner Menschin und kuschele erstmal mit ihr.

Hö Hö hö. April, April!

Aber was neues habe ich noch zu berichten: Ich habe Maisspindelgranulat entdeckt. Nachdem meine Menschin gestern schon sagte, daß ich mich ja wohl nicht weiter als bis zum Futternapf und zurück traue, bin ich heute Nacht auf große Erkundungstour gegangen. Nicht zuletzt deshalb, weil meine Babybreibadewanne heute nicht wie gewohnt (und wie es sich gehört hätte!!!) vor meinem Haus stand, sondern in der aller-aller-hintersten Ecke meines Aquariums! Aber jetzt kenne ich jeden Winkel meiner Behausung.
Murmel auf EntdeckungstourMurmel auf Entdeckungstour
Und da man (also Hamster) es hier ganz gut aushalten kann, habe ich noch eine Nachricht an alle, die Hamsternapping-Pläne schmieden: Nix da!
Pfoten weg! Bewunderndes Anschauen von Fotos ist erwünscht, ebenso werden Sachspenden in Form von Babybrei, kleinen Sämereien und Frischkäse (wenn's sein muß auch alles in einem Napf) gerne angenommen. Die Anschrift meiner Menschin ist hoffentlich bekannt. Damit es nicht zu Verwechslungen kommt (gerüchteweise hörte ich, hier leben noch 3 weitere Mithamster) bitte ich um den Zusatz "Robo Murmel" im Anschriftenfeld.
Vielen Dank.
Robo Murmel (der jetzt schlafen geht)


04.April 2005

*grins*
So ärgert man Körnergeber...
Man gehe in aller Ruhe zum Trinkröhrchen und nehme etwas Wasser zu sich.
Was daran die KG's ärgert? ......
Nun ja, die Körnergeberin macht sich seit Tagen verrückt, ob ich denn auch ausreichend Wasser habe. Ich kannte bislang ja nur die Sippy Tränke, ob ich denn wohl mit dem normalen Trinkröhrchen zurecht käme?
Sie kochte mir zwar jeden Abend frisches Wasser ab (ich bin noch zu klein, um normales Leitungswasser zu bekommen), aber ich achtete stets darauf, daß sie nicht merkte, daß ich das Wasser trank. Denn das hätte womöglich das Ende meiner Brei-Versorgung bedeutet.

Gestern dann hatte meine Körnergeberin extra eine Sippytränke gekauft. Wegen eines defekten Saugnapfes konnten die KG's die Flasche trotz mehrerer Versuche aber nicht montieren. Deshalb ließen sie dann doch höchst besorgt angesichts einer weiteren wasserlosen Nacht für den Robo die normale Trinkflasche in meiner Behausung. Das war mein großer Auftritt. Ich - der grundsätzlich NIE bei Licht das Nest verläßt und schon gar nicht, wenn Körnergeber in der Nähe sind - marschierte in aller Gemütsruhe vor den Augen meines KGs zum normalen Trinkröhrchen und labte mich dort am dargebotenen Wasser. Und grinste dabei breit (aber das kann man ja wegen meines Robo-Bärtchens nicht sehen *gg*). Da hatte wohl jemand eine völlig überflüssige Sippytränke gekauft!


09. April 2005

Nun wohne ich ja schon eine kleine Ewigkeit hier. So übel ist es auch gar nicht, vorausgesetzt, die KG's machen sich einen netten Fernsehabend. Denn dann kann ich - der bekanntlich im Arbeitszimmer wohnt - viel früher aus meinem Nest kommen.

A propos Nest: Da habe ich mich heute mal wieder in meinem Nest direkt an der Glaswand des Aquas zur Ruhe begeben. Und dabei kam mir dann DIE Idee, wie ich mich einmal für all die ungenehmigten Fotos revanchieren könnte, die meine KG mit diesem Blitzdings von mir knipst (und mich damit ziemlich nervt).

Ich kuschelte mich also allerliebst zusammen und zwar mit dem Gesicht in Richtung Glaswand. Dabei gab ich mir die größte Mühe kuschelig und niedlich zu wirken (das schaffte ich recht mühelos).
Als meine KG dann das Zimmer betrat, verfehlte ich meine gewünschte Wirkung nicht.
Sie sah mich, schaute verzückt und bewegte sich langsam in Richtung Blitzdings, damit ich ja nichts mitbekomme.
Hatte ich natürlich alles längst gepeilt!
Zum Anschalten des Blitzdings verließ sie sogar auf Zehenspitzen den Raum, damit ich nicht von dem Geräusch geweckt werde.
Oh man, vor unterdrücktem Kichern hätte ich mich fast verraten, aber ich spielte weiter den ahnungslos Schlafenden.
Meine KG kommt auf Zehenspitzen zurück, hebt dieses Blitzdings und..... sieht das ich mich einen Sekundenbruchteil vorher umgedreht hatte.
Ein schöner Rücken kann auch entzücken!

Euer ein-bisschen-fies-grinsender Murmel

Murmel schläft"Ein schöner Rücken kann auch entzücken!"


08.Mai 2005


Meine Körnergeberin erzählte mir etwas von einem Laufradwettbewerb.
Und daß ich mich mal schön anstrengen sollte, immerhin hätte meine Ex-Mithamsterin Kleopatra den letztjährigen Laufrad-Wettbewerb klar gewonnen.
Das muß man mir nicht zweimal sagen *flitz* *ras* *renn* *wetz*

Was ist denn jetzt schon wieder? Da steht sie schon wieder jammernd vor dem Aqua.... "Du bist zu schnell Murmel! Wie soll ich denn da die Runden zählen?!?!? Ich kann das weiße Etikett nicht mehr erkennen, wenn Du so schnell bist - es wirkt wie ein weißer Kreis, wenn Du so wirbelst!"
Tja, sollte ich nicht gerade noch sehr schnell laufen? Natürlich mache ich mit meinem Robowheel dabei dann mehrere Runden pro Sekunde! Was hat sie also zu meckern? ICH tue meinen Job! Den Rest muß sie erledigen!

[Anmerkung der KG: Hat sie dann auch getan! Rotes Isolierband sieht man deutlich besser!]

Murmel im Laufrad Murmel wundert sich. "Wie denn nun?Sollte ich nicht gerade noch schnell laufen?"

16. Mai 2005

Okay, wir haben es also doch noch hinbekommen mit dem lustigen Rundenzählen. Mein Problem ist eindeutig die Geschwindigkeit. Nein, ich bin nicht zu langsam, ich bin zu schnell! Meine Aufgabe war es, eine Minute am Stück zu laufen. Das geht nicht! Warum es nicht geht? Na, irgendwann wird das Rad zu schnell und dann komme ich mit dem Laufen nicht mehr mit.
Meine KGs stehen dann immer halb entsetzt, halb belustigt vor meinem Aqua und glucksen "Murmel im Schleudergang". Ha ha.

12 Juni 2005

Die Mühe hat sich gelohnt! Die Auswertungen haben ergeben, daß ich 5, 175 km/h schnell bin *angeb*
Ich bin damit Sieger in den Kategorien Junioren, Robo-Wheel  und Robo geworden und habe den Gesamtplatz 2 erreicht.
Jawohl, ich bin eine Speed - Murmel!

21. Juni 2005

Vor einigen Tagen wurde mein neues Aqua geliefert. Heute konnte ich endlich umziehen! Das war mal wieder robomäßig aufregend und ich habe auch nichts unternommen, um in irgendeiner Form entspannt zu wirken! Sollen die KGs ruhig merken, dass ich es nicht schätze, wenn mein Nest immer wieder zerrupft wird. Okay, diesmal war ich ja ziemlich damit einverstanden, weil es ja den großen Umzug ins neue Zuhause gab, aber hätte man nicht mein Nest etwas vorsichtiger transportieren können, bitte schön?

Und hier kommt nun mein neues Zuhause:

Murmels neues Aqua
Murmels neues Aqua ist eine Maßanfertigung mit den Maßen 85 x 45 x 40 cm.







22. Juni 2005

Es ist warm. Nicht einfach nur so normal warm. Sondern genau genommen sogar heiß. Sehr, sehr heiß. Wir haben Temperaturen von über 30 Grad draußen und bei mir im Haus müßten es gefühlte 80 Grad sein. Gut, daß es kühle Tonröhren gibt. Manchmal denken KGs bei der Aqua-Einrichtung erfreulich gut mit.

Murmel in der Tonröhre









6. Oktober 2005

Schon wieder gab es Umgestaltungen in meinem Aqua. Weil ich mein Sandbad nicht besonders schätzte, habe ich nun eine kleine Steppe bei mir im Aqua.
Sehr schön. Da macht das Sandbuddeln gleich doppelt so viel Spaß. Und das Sandbaden macht zum ersten Mal überhaupt Spaß. Mein Fell sieht auch gleich viel besser aus.


 


19. Oktober 2005

Ich habe doch gesagt, daß mein Fell besser aussieht.
Wer's mit eigenen Augen sehen will - hier kommt der Beweis:





20. Februar 2006

Hui, ich habe mich ja lange nicht zu Wort gemeldet. Nun ja, ich war halt robomäßig beschäftigt.
Es gab wieder ein Laufradwettrennen und ich habe erneut murmelige Spitzenpositionen erzielt.
Damit keiner glaubt, ich läge nur untätig auf dem faulen Pelz, habe ich Euch hier einmal einige Impressionen aus meinen murmelmäßigen Alltag zusammen gestellt.


12.04.2006

So, dann will ich mich mal wieder zu Wort melden.
In der Zwischenzeit hatte ich auch Purzeltag und es gab murmelmäßig leckere Sachen für mich.

Ansonsten kann ich keine aufregenden Neuigkeiten verbreiten.

Aufregend fand ich nur meinne Ausflug in die nähere Umgebung.
Wißt Ihr, daß wir Robos toll springen können?
Meine KGs wußten es offensichtlich nicht. Jedenfalls haben sie meine Abdeckung einmal nicht ordentlich aufs Aqua gemacht und eine solche Einladung lasse ich mir natürlich nicht entgehen. *schwupps* war ich unterwegs.
Meine KGs fanden es nun überhaupt nicht so schön, als ich durch ihre Behausung flitzte. Warum eigentlich? Mich fragt ja auch keiner, wenn sie in meiner Behausung wühlen? Nun ja, so wenig willkommen, wie die Menschen in meiner Behausung sind, so wenig willkommen war ich offensichtlich in ihrer, weil nämlich plötzlich eine wilde Jagd begann. Hihi. Wir Robos sind ziemlich flink.
Diese plumpen KGs sind ganz schön ins Schwitzen gekommen.
Irgendwann bin ich dann aber gnädig ins Litermaß gestiegen, weil ich ja ein netter Robo bin. Und das Zimmer kannte ich ja nun auch.

Menschen jagen überhaupt gerne.
Meist mit einer Digicam bewaffnet.
Was ich nur sehr ungerne über mich ergehen lasse.

Beweise?
Hier:

*versteck* Ihr seht mich nicht!
Versteckspiel



Ich tarne mich mal als Stein. Vielleicht klappt es ja?

Steinmurmel


Na gut, aber nur EIN Foto *posier*






Bis bald,

Euer Murmel




Back
Back zum Hamsterseitenguide
Home