Rezepte
die den Hamster glücklich machen


Knabberli, die Hamsterkekse


Hier kommt eine gesunde (und für den Hamster hoffentlich auch leckere) Knabberei, die als Alternative zum Hundekuchen oder zu hartem Brot (ist eh nicht so gut für den Hamster) angeboten werden kann. Meine drei Gourmets essen diese Knabberlis sehr gerne.

Die Zubereitung ist denkbar einfach:

Man nehme:

Hamsterfutter und Äpfel


Die Zusammenstellung des Hamsterfutters richtet sich dabei (natürlich ;-)) zum einen nach dem Geschmack des Hamsters, zum anderen nach den geläufigen Zusammenstellungsregeln, also: etwas Eiweiß (z.B. in Form von Hundefutter), wenig Fett (aber ein paar Nüsse dürfen schon sein), Gemüse (getrocknet), Grünrollis, etc.

Eben alles, was folgende Kriterien erfüllt:

- es hat keine Schale (Sonnenblumenkerne also wenn, dann geschält)
- es ist gesund
- es kann fein gemahlen werden
- der Hamster mag es

Wenn nun genügend Futterbestandteile gefunden wurden, die diese Kriterien erfüllen, dann geht's ans Feinmahlen. Eine Küchenmaschine kann hier gute Dienste leisten ;-)

Unter diese Masse mengt man nun feingeriebenen Apfel, so viel, daß die Masse immer noch fest genug ist, um formbar zu sein.

Denn aus dieser Masse werden nun kleine Kugeln geformt, die alsdann zu Talern platt geklopft werden.

Dann kommt das ganze bei 175 Grad (Umluft 150 Grad) für 10 bis 15 Minuten in den Backofen... und fertig sind leckere Hamsterknabberlikekse.

Die dann so aussehen könnten:

Hamsterkekse



BACK

HOME